. .

Aktuelle - Kinderarche

Aktuelle - Kinderarche

Lichterglanz - Aktion

 

Aktuelles

Termine im Dezember 2012

Am Samstag, 8. Dezember 2012, 14 Uhr, findet bereits zum fünften Mal die Adventsspirale im Felsenkeller statt (Zöllnertorstraße 5, Schwabach, Zugang durch den Innenhof). Alle sind herzlich eingeladen, dabei zu sein und eine kleine Auszeit in den sooft hektischen Vorweihnachtstagen zu genießen.

Auch dieses Jahr möchten wir Weihnachtspäckchen nach Sarajevo schicken. Was kann / soll in die Päckchen rein? Am besten Schul- und Bastelsachen, Spielzeug, Süßigkeiten und Hygieneartikel – Hauptsache keine verderblichen Sachen. Bitte auch keine Bücher. Die Päckchen sollten in Kartons, wie richtige Weihnachtspäckchen, verpackt werden - nach Wunsch auch mit Geschenkpapier. Wenn Kleidungsstücke drin sind, bitte das Paket mit "Mädchen" oder "Junge" kennzeichnen. Es ist auch möglich, Familienpakete zu packen mit haltbaren Lebensmitteln und "speziellen" Hygieneartikeln wie z.B. Damenbinden. Brühe, Puddingpulver, Backpulver, Gewürze sind immer willkommen; Grundnahrungsmittel wie Mehl, Reis, Nudeln usw. kann man in Sarajevo günstiger kaufen als hier. Einfach überlegen, was man im Haushalt gut gebrauchen könnte!
Abgabe:
Samstags von 10 bis 12 Uhr bei Gisela Gebhardt-Kraemer, Zöllnertorstraße 5, Schwabach, 1. OG links (Eingang durch Innenhof)
und nach Vereinbarung:
Damir Vrdoljak, privat: 09171 / 70731 oder 0172 / 637 8414
oder
Doris Reinecke 09122 / 3883.

Päckchen bitte spätestens bis zur Adventsspirale am Samstag, 8. Dezember 2012, abgeben. Danke!

Kulturbazar in Schwabach

Samstag, 14. Juli 2012 ab 13 Uhr

Besuchen Sie uns auch dieses Jahr auf dem Schwabacher Marktplatz / Königsplatz!
Lassen Sie sich für einen guten Zweck fotografieren und erfahren Sie mehr über unsere Arbeit in Sarajevo, Bosnien-Herzegowina!

Feine Patchwork- und andere Handarbeiten der Frauengruppe aus Sarajevo warten außerdem auf Sie. Für jeden Spender und jedes neue Mitglied haben wir ein kleines rotes Herz vorbereitet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sarajevobesuch im November 2011

Impressionen vom Besuch in Sarajevo

Die Kinderarche in Sarajevo:

Mit Engagement und Eigenverantwortung auf neuen Wegen
Voller Erwartung, was sich im letzten Jahr alles verändert hat, ging es in den Herbstferien nach Sarajevo. Diakon Thomas Vitzthum machte sich mit Vertretern vom Kaufhaus Lucas und dem Kinderhortteam auf die etwa 14stündige Reise nach Sarajevo. Der Bus war voll beladen mit den verschiedensten Geschenken.

Den kompletten Bericht lesen.

Kulturbazar in Schwabach

Samstag, 9. Juli 2011, ab 13 Uhr
Sie finden uns auf dem Schwabacher Marktplatz / Königsplatz.
Lassen Sie sich von uns fotografieren und unterstützen Sie somit unsere Arbeit!

Lichterglanz am Samstag, 4. Dezember 2010

Zöllnertorstraße 5, Schwabach, 10 bis 18 Uhr

Es erwarten Sie ein Kinderarche-Infostand und ein abwechslungsreiches Programm. Selbst gebackene Plätzchen, weihnachtliche Fotokarten, Handarbeiten, Glühwein und Kinderpunsch runden unsere diesjährige Adventsfeier ab.

Um 16.15 Uhr führt Sie Gisela Gebhardt-Kraemer in die spannende "Unterwelt" Schwabachs: Zum vierten Mal gestaltet sie die Adventsspirale im großen Gewölberaum des Felsenkellers. Wir laden Sie herzlich dazu ein, die besinnliche Atmosphäre zu genießen, einer Adventsgeschichte zu lauschen und ihre Kerze am großen Licht in der Mitte zu entzünden.

Benefizlesung mit Sabine Burkhardt und Frieda Hermann

Freitag, 26. November 2010, 19 Uhr
im Croaticum, Zöllnertorstraße 5, Schwabach

Die beiden Autorinnen lesen Texte und Lyrik zum Thema

Heimat –
… auch so weiß ich, es wäre alles viel kleiner heute… (F. Hermann)

… beim Schreiben noch spüre ich, wie stark wir gemeinsam wären… (S. Burkhardt)

Eintritt: Spende

weitere Informationen:
www.sabineburkhardt.de

Neuer Bus für die Kinderarche

Ein großer Grund für Freude in Sarajevo: Am 3. November 2010 fand die feierliche Übergabe des neuen Kinderarche-Busses statt. Seine Beschaffung wurde ermöglicht durch die großzügige Unterstützung der Deutschen Botschaft in Sarajevo, der Kirchengemeinde Marktredwitz und unseres Vereins. Auch Kinder und Frauen aus der Kinderarche beteiligten sich mit einer kleinen Summe, die sie mit dem Verkauf von Bastel- und Handarbeiten erwirtschaftet haben.

Eine Delegation aus Marktredwitz reiste eigens wegen der feierlichen Übergabe des Busses an, der Deutsche Botschafter Joachim Schmidt brachte eigenhändig die Nummernschilder an das Auto an. Er sagte, dass ihm dieses Projekt besonders am Herzen liege, denn es fördere die Integration sozial benachteiligter Familien in die Gesellschaft und trage somit essentiell zu einem guten Zusammenleben bei.

Bildergalerie von der Übergabe des Busses in Sarajevo

Trempelmarkt in Schwabach

Am Sonntag, dem 24. Oktober 2010, fand der große Trempelmark in Schwabach statt. Auch dieses Mal waren wir dabei und haben gut erhaltene Schätze, die uns Mitglieder und Freunde gespendet haben, für unseren Verein verkauft. Geschirr und Dekoartikel, Spielzeug, Schalplatten und Bücher wechselten den Besitzer für einen guten Zweck.

Dieses Jahr erhielten wir beim Trempelmarkt auch eine Unterstützung der besonderen Art: Chocolatier Wolfgang Marx aus Nürnberg, Erfinder der Lebkugel (www.lebkugeln.de) schenkte unserem Verein 500 Stück von seinen köstlichen Pralinen. Diese gaben wir gerne an viele Interessierte gegen eine Spende weiter und konnten somit noch mehr für die Kinderarche einnehmen.

Kinder aus Sarajevo zu Gast in Fürth

Am Samstag, den 04. Juli 2009 besuchten Kinder und Jugendliche aus der "Kinderarche
Sarajevo" auf Einladung von Monika Faustmann unsere Stadt Fürth. Der Verein "Herz und
Hand für Kinder in Not" e.V. - ansässig in Schwabach, in dem Frau Faustmann Mitglied ist -
unterstützt seit 2007 die Kindertagesstätte in der Nähe von Sarajevo.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.

10 Jahre Kinderarche - 2010

Vor 10 Jahren gab es ein Haus in einem Vorort von Sarajevo, viele bedürftige Menschen, ein tolles Hilfskonzept aus Deutschland und viele Enthusiasten, die bereit waren, etwas Neues zu wagen. Das war die Geburtsstunde der Kinderarche Sarajevo.

Heute ist das Haus erfüllt mit Kinderlachen und Frauengesprächen. In den vergangenen 10 Jahren hat es gute und weniger gute Zeiten durchlebt, aber es hat sich stets weiterentwickelt, um das zu werden, was es heute ist: ein Zufluchtsort für viele Kinder und ihre Familien, ein Ort des Lernens und der internationalen Freundschaften.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.

Reisebericht Mai 2009

Vom 24.-28.5.09 besuchten Pfarrer Christoph Schmidt und Diakon Thomas Vitzthum unsere Projekte in Sarajevo. Einen ausführlichen Reisebericht finden sie hier.

Ende Oktober 2009 besuchten Damir Vrdoljak und Stefan Pürner, der 1. und der 2. Vorsitzende des Herz und Hand e.V., die Kinderarche Sarajevo. Die gerngesehenen Gäste aus Deutschland wurden herzlich empfangen und gleich am Anfang reichlich beschenkt: Um ihnen ruhige Nächte zu bescheren, überbrachten ihnen die Kinder selbst gebastelte Traumfänger. Auf dem Programm standen aber nicht nur das Spielen mit den Jüngsten und die Gespräche mit den Frauen aus dem Handarbeitsprogramm. Die Vorstandsmitglieder nahmen sich auch Zeit, um sich mit den Mitarbeitern auszutauschen und die aktuellen Themen zu besprechen. Unter anderem wurden Plane für die große Jubiläumsfeier – 10 Jahre Kinderarche – die nächstes Jahr stattfindet, geschmiedet.

Anfang November 2009 reiste eine sechsköpfige Delegation aus Marktredwitz nach Sarajevo.
Hier finden Sie einen ausführlichen Zeitungsartikel zu der Reise.

Am 5. Dezember 2009 fand unsere - jetzt schon traditionelle - Adventsfeier „Lichterglanz“ in Schwabach statt. In der immer hektischer werdenden Vorweihnachtszeit wollten wir ein Zeichen setzen und unseren Mitmenschen einige besinnliche Momente bescheren. Im großen Gewölberaum des Felsenkellers am Zöllnertor 5 gestaltete Gisela Gebhardt-Kraemer zum dritten Mal eine Adventsspirale. Die zauberhafte Zithermusik von Ruth Vogelbacher erklang im Kerzenschein und schaffte eine ganz besondere Atmosphäre. Selbst gebackene Plätzchen, würziger Glühwein und heißer Orangensaft mit Honig erwärmten das Gemüt der zahlreichen Besucher, die sich gerne über unsere Hilfsarbeit in Sarajevo informierten.